LiterArt 10-2014

Monatsbild

photobucket - naveenk

Licht

Lichtgeister reisen auf den Wolkensäumen
und leuchten leis\' hinab
zum morgendunklen Horizont,
der sich bemüht,
dem nebelschweren Tal
sich zu entringen.
Ob er der Vögel morgenleichtes
und zwitscherfröhliches Konzert
vernimmt,
die sich in regentrunk\'nen Hecken
und Bäumen
auf  und niederschwingen?
Ich überlasse mich dem Schaun
und seh\' entzückt
wie überm Horizont sich
dunkelquer
ein Regenvorhang teilt
und Sonnenlicht daran
sich vielfach bricht,
als wäre Gottes Thron dort
sichtbar aufgestellt.
Und wie um Allerheiligstes nicht zu entweih’n,
schiebt eine Nebelwand sich vor,
verbirgt den Glanz sanft
meinem Auge.
Doch kann der Nebel mich nicht täuschen.
Sein Wesen ist es zu verhüllen,
doch das, was er verbirgt
ist ewig
Licht.

Rosemai M. Schmidt